Das Leitbild der Volkshochschule Bregenz

aktualisiert am 3.2.2015

Gründung als Bürgerinitiative
Die VHS Bregenz wird 1948 von einer Bürgerinitiative als gemeinnütziger und unabhängiger Verein gegründet, um solide und preiswerte Weiterbildung zu ermöglichen.
Mensch im Mittelpunkt: Ganzheitliche Erwachsenenbildung
Wir sehen den Menschen als Ganzes und wollen ihm den Einstieg in die Weiterbildung erleichtern. Unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern wollen wir Möglichkeiten bieten, ihre Fähigkeiten zur Gestaltung und Bewältigung des Lebens weiterzuentwickeln. Bildung für alle! Wir setzen mit unserem breiten Angebot Schwerpunkte im Bereich der ganzheitlichen Erwachsenenbildung. Gleichzeitig können und sollen verschiedene unserer Bildungsprogramme auch der beruflichen Qualifizierung dienen.
In erster Linie Kurse und Lehrgänge
In erster Linie bieten wir Kurse und Lehrgänge an. Wir sehen es aber als unsere Aufgabe, im Rahmen unserer Möglichkeiten auch Vorträge, Lesungen und Exkursionen zu veranstalten.
Lebensbegleitendes Lernen – Weiterbildung aus Muße und Notwendigkeit
Wir wenden uns an alle, die sich aus Muße weiterbilden wollen und dabei eine Entwicklung ihrer Persönlichkeit anstreben, Antworten auf persönliche und gesellschaftliche Fragen suchen, ihr Wissen erweitern wollen, die Begegnung mit anderen suchen oder etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Wir wenden uns aber auch an alle, die mit der Notwendigkeit zur Weiterbildung konfrontiert sind; ihnen wollen wir helfen, ihre ökonomische Lebensgrundlage oder den Anschluss an neue Entwicklungen zu sichern. Wir bekennen uns zum lebensbegleitenden Lernen.
Aktuelle Herausforderungen der Bildungslandschaft
Aufgrund unserer kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (künftig: MA) und der flexiblen Strukturen sind wir in der Lage, rasch und professionell auf neue Herausforderungen der Bildungslandschaft zu reagieren, z. B. im Bereich des zweiten Bildungsweges. Wir sehen anerkannte Abschlüsse als zentralen Nutzen für die Teilnehmer.
Möglichst hohe Eigenfinanzierung
Die VHS Bregenz ist gemeinnützig. Unser wirtschaftliches Ziel ist nicht Gewinnmaximierung. Bei günstigen Preisen wollen wir aber einen möglichst hohen Eigenfinanzierungsgrad erreichen. Um unsere Unabhängigkeit zu bewahren und nachhaltig zu sichern, behalten wir uns Liquiditätsreserven vor. Bei den Ausgaben sind wir den Geboten der Sparsamkeit und Zweckmäßigkeit verpflichtet.
Kleine und flexible Infrastrukturen, dezentrale Angebote
Unsere Infrastruktur halten wir bewusst klein und flexibel, um kostengünstig wirtschaften und rasch auf veränderte Marktbedingungen reagieren zu können. Wir wollen vor allem schulische Infrastrukturen für die Erwachsenenbildung nutzen und unseren Kunden durch dezentrale Angebote den Weg zu den Veranstaltungen erleichtern. Wir verstehen uns als Bildungsnahversorger.
Ehrenamtlich, wertschätzend und professionell – Qualitätsmanagement
Unser Vorstand arbeitet ehrenamtlich, die Bereichsleiter ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung, die Bürobediensteten als Teilzeitkräfte. Im Umgang mit unseren MA setzen wir auf Wertschätzung, höchste MA-Zufriedenheit und Familienfreundlichkeit. Unser besonderes Augenmerk gilt hervorragenden Arbeitsbedingungen: Wir fördern und unterstützen unsere MA. Gleichzeitig arbeiten wir professionell. Systematisches Qualitätsmanagement zählt zu unseren Haupt-Anliegen.
Subventionsgeber als Partner und Investoren
Subventionsgeber betrachten wir als Partner, mit denen wir zusammenarbeiten wollen, und als Investoren, in deren Interesse wir gute Weiterbildungsangebote eröffnen.
Kooperation
Wir suchen die Kooperation mit anderen Einrichtungen der Erwachsenenbildung und arbeiten gerne in den Fachgremien und -verbänden mit. Zudem sind wir an der Zusammenarbeit mit Partnern im kulturellen, medizinischen, sozialen und wirtschaftlichen Bereich interessiert.
Aktive Öffentlichkeitsarbeit
Es ist uns ein Anliegen, nicht nur über unsere Bildungsangebote zu informieren, sondern auch auf die gesellschaftspolitische Bedeutung der Erwachsenenbildung aufmerksam zu machen. Dazu betreiben wir aktive Öffentlichkeitsarbeit.

VHS

Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:


GO